TRAMONTO ITALIA LIDO.jpg

SEE MAGGIORE

Ein lebendiges Gebiet

reich an Geschichte und Traditionen

Anregende und unvergessliche Ziele für Ihren Urlaub am Lago Maggiore.

Arona

Ein paar Kilometer von Castelletto Ticino, ist es eines der faszinierendsten und renommierten Destinationen am Lago Maggiore. Die Stadt stellt eine perfekte Kombination aus Kultur, Kunst, Natur und Folklore. Das Seeufer voller charakteristischer Bars, Geschäfte und oft Heimat lokaler Märkte und Veranstaltungen erwartet Sie für lange Spaziergänge.

rocca di angera.jpg

Rocca von Angera

Umgeben von den Alpen der Lombardei steht der Felsen von Angera majestätisch auf einem Felsvorsprung mit Blick auf das Südufer des Lago Maggiore. Erstaunlich ist der Weg in der feierlichen Verkauf Historische, dekoriert mit wertvollen Fresken, antiken Gemälden und originelle Dekorationen. Es wird auch möglich sein, das Puppen- und Spielzeugmuseum mit der größten Ausstellung in Europa zu besuchen und durch den begehrten mittelalterlichen Garten zu schlendern, der reich an symbolischen Bedeutungen ist und von majestätischen Zinnenwänden umgeben ist.

Mailand

Nur 60 Kilometer entfernt, liegt die "Stadt der Mode", aber nicht nur, denn Mailand ist auch für seine Kunst und Geschichte berühmt. Durch die Straßen im Zentrum wandern, um sich vom Mailänder Dom im gotischen Baustil und von dem mächtigen Schloss Sforzesco, einer der größten Schlösser Europas, überwältigen zu lassen, eines der berühmtesten Bilder auf der Welt, das "Letzte Abendmahl von Leonardo Da Vinci" bewundern oder in der Galleria Vittorio Emanuele, einer der malerischsten und berühmtesten Orte Mailands shoppen gehen.

Eremitage von Santa Caterina

Angeklammert an einem steilen Berghang über dem See ist das Kloster Santa Caterina del Sasso zweifellos eines der malerischsten Szenarien des Lago Maggiores. Es wurde im 12. Jahrhundert von dem reichen Kaufmann Alberto Besozzi gestiftet, der einen Schiffbruch überlebt hat und entschied, sich von da an auf diesem Küstenabschnitt zurückzuziehen und ein Eremitenleben zu führen. Die gut erhaltenen Gebäude sind reich an Fresken und überall von den Außenräumen aus kann man die Aufsicht auf die Landschaft des Lago Maggiores genießen.

Radwanderwege am See Varese

Dieser Radwanderweg läuft über Asphalt, Zement und für ein kurzes Stück über festgestampfte und befahrbare Erde. Er ist für jeden geeignet, auch für Familien mit Kindern, da er zum größten Teil eben ist. Nur wenige Male muss man den Radwanderweg für ein kurzes Stück Straße verlassen. Ein sehr malerischer und abwechslungsreicher Radwanderweg, auf dem man an Wiesen und Wäldern entlang, immer mit den Voralpen und Alpen im Hintergrund bis zum See fährt. Entlang der zu einem Gutteil sonnigen Strecke sind mehrere Trinkbrunnen verteilt.

Isola Bella

(Stresa)

Die Insel Bella ist ein Ort voller Überraschungen, mit blühenden Pflanzen das ganze Jahr durch und kostbaren Schätzen, die zu einem harmonischen Mikrokosmos zusammenschmelzen. Die Insel, die sich von einem nackten Felsen zu einem blühenden Garten gewandelt hat, sieht aus wie ein Schiff, das auf den azurfarbenen Wassern des Lago Maggiore  schaukelt. Wenn Sie diesen Ort besuchen, können Sie für einen Tag in eine vergangene Zeit tauchen, in welcher der Barockstil sich meisterhaft mit der grünen Architektur des Gartens vermischt.

Isola Madre

(Stresa)

Die Insel Madre ist ein kostbares Juwel in den Gewässern des Lago Maggiores. Sie ist überall auf der Welt für ihre edlen botanischen Sammlungen bekannt und die größte der Inseln des Verbanos. Sie ragt aus dem Wasser auf, mit einem üppigem Profil, umrissen von der blühenden Vegetation, die fast die gesamte Insel bedeckt, und dem quadratischen Block des Palazzos der Insel, der auf dem südlichen Ufer am höchsten Punkt der Insel errichtet worden ist. Etwas abgeschieden von der Insel Bella und der Fischerinsel Isola dei Pescatori, war sie wohl die erste unter den Inseln, die bewohnt wurde. 

Isola dei Pescatori (Stresa)

Sie ist die einzige der Inseln Borromee, die in allen Monaten des Jahres bewohnt ist. Das kleine Inseldorf mit seinen 50 Bewohnern ist durch eine kleine Piazza charakterisiert, die von engen, gewundenen Gassen, die bis zur Promenade an der südlichen Spitze der Insel führen, umschlossen ist. Typisch sind die mehrstöckigen Häuser, die gebaut worden sind, um den knappen Raum, der zur Verfügung steht, bestmöglich zu nutzen. Das Dorf, das am Tage von den Touristen eingenommen wird, wird am Abend wieder den Inselbewohnern zurückgegeben. 

Villa Pallavicino

(Stresa)

Unter jahrhundertealten Bäumen, in einem wunderschönen botanischen Garten und in Gesellschaft zahlreicher exotischer Säugetiere und Vögel, wie Damböcke, Kängurus, Zebras, Flamingos, Lamas, Papageien und Pfauen werden Sie im Park Pallavicino einen herrlichen Tag inmitten der Natur verbringen.

orta san giulio.jpg

Insel San Giulio

Die kleine Insel San Giulio, mit Boot oder Motorboot erreichbar. Das erste, was Sie faszinieren wird, ist die elegante romanische Basilika, zu der man über eine Treppe kommt. Nach der Besichtigung der Basilika San Giulio können Sie entlang der kleinen Straße, die über die ganze Insel führt, auf dem "Weg der Stille und der Meditation" wandern und sich von den Texten auf den aufgestellten Schildern zur Spiritualität und Reflexion einladen lassen.

Sacro Monte von Varese

Der Heilige Berg von Varese gehört zur Gruppe der Heiligen Berge der Voralpen des Piemonts und der Lombardei, die 2003 von der UNESCO in de Liste des Weltkulturerbes aufgenommen worden sind. Er besteht aus 14 Kapellen, die den Mysterien des Rosenkranzes gewidmet sind und zur Wallfahrtskirche Santa Maria del Monte, einem Ort der seit dem Mittelalter von Pilgern aufgesucht wird, führen. Das Dorf Santa Maria del Monte, in dem sich die Wallfahrtskirche befindet, ist neben der städtischen Buslinie auch über eine historische Drahtseilbahn, die kürzlich wieder in Betrieb genommen worden ist, mit dem Rest der Stadt verbunden. Von hier aus haben Sie eine herrliche Aussicht auf den See.

varese_sacro_monte.jpg
bike tour cannobbio.jpg

Radtour durch Cannobbio

Der See Comabbio liegt ungefähr 3 km vom berühmten See Varese entfernt. Er ist 9 km lang und eine Naturoase mit vielen Wasserpflanzen. Wenn man vom Park Ternate losfährt, ist die Strecke ungefähr 12,5 Km lang. In der Gemeinde Varano Borghi kann man über einen Anschlussweg den Radwanderweg vom See Varese erreichen. Auf der Strecke hat man zauberhafte Ausblicke auf die Landschaft, eingetaucht in der Natur; originell der Bau eines 500 m langen Holzbretts, auf dem man über dem Wasser schwebend radeln kann.

Koloss von San Carlo Borromeo

Das 35 m hohe Werk der Bildhauer Siro Zanella aus Pavia und Bernardo Falconi aus Bissone ist auch bekannt als "Sancarlone" (Der große Heilige Karl). Man kann über steile und enge Treppen im Innern dieses Kolosses bis zu seinem Kopf hochsteigen; von dort aus hat man durch seine Augen und Ohren einen Blick auf die wunderschöne Landschaft um sich herum.

Festung von Arona

Zusammen mit ihrem Zwilling (dem Schloss Rocca Borromea di Angera) war dieses Burgschloss ein strategischer Wachpunkt vom Lago Maggiore. Nachdem es durch die Hand des Adelsgeschlechts Della Torre komplett zerstört worden ist, sind von ihm heute nur noch einige Reste im großen Park zu sehen, wo man auf die unten liegende Stadt blicken und sich auf den Rasen niederlassen kann, um die bezaubernde Aussicht auf den See zu genießen.

Entlang des Aronasees und des Hafens

Nur 8 km von unserem Campingplatz entfernt liegt die elegante Seepromenade von Arona, perfektes Ziel, um auf den typischen Wegen auf der Entdeckung ihrer Geschichte und ihrer Kunst entlang zu spazieren oder um in einer der vielen Lokale am Seeufer einen Aperitif oder ein Abendessen zu sich zu nehmen. Im Hafen von Arona kann man in Touristenfähren einsteigen und über den See fahren, um ihn von einer anderen Seite aus zu sehen.

Sacro Monte von Orta

Der Sacro Monte di Orta (Heilige Berg von Orta) gehört zur Gruppe der Heiligen Berge der Voralpen, die von UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt worden sind, und ist einzigartig, weil er der einzige Berg ist, der ganz dem Leben und Wirken eines einzigen Heiligen, dem Heiligen Franziskus, gewidmet ist.
Die verschiedenen Stationen, 20 im ganzen, wurden zwischen dem 16. und dem 17. Jahrhundert realisiert und geschickte Handwerker haben an der Schaffung der zahlreichen Terracotta-Statuen in natürlicher Größe und den Fresken in den Kapellen mitgearbeitet. Von hier aus eine herrliche Aussicht auf den See und die Insel San Giulio.

SACRO MONTE DI ORTA.jpg
mottarone trekking.jpg

Mottarone Trekking

Lieben Sie Trekking?! Auf dem Gipfel des Mottarones können Sie eine Reihe von faszinierenden Pfaden mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden entlanglaufen und ein atemberaubendes Panorama bewundern.

Palude Brabbia

Auf dieser Tour nimmt man den Anschlussfahrradweg zwischen dem Radwanderweg am Varese-See und dem Radwanderweg am See Comabbio. Das geschützte Moorgebiet Brebbia ist das größte Feuchtgebiet der Provinz Varese und eines der größten der Lombardei. Es erstreckt sich über eine Fläche von 5 qkm zwischen dem See Comabbio und dem See Varese. Hier gibt es Pfade, Informationstafeln und drei Vogelbeobachtungshütten für Fotografen und Birdwatcher, die auf genauso viele Teiche gehen.

Palude brebbia.jpg
wakeboard.jpg

Wakeboard

Erleben Sie bei uns die adrinalingeladene Emotion, über das Wasser des Sees zu flitzen! Buchen Sie eine Unterrichtsstunde bei erfahrenen Lehrern und starten Sie bequem von unserem Bootssteg aus.

Toce Wasserfälle

Der Wasserfall ist mit 143 m der höchste in Europa. Es wird vom Toce gespeist. Es wurde von zahlreichen illustren Besuchern besucht und geliebt, die begeisterte Beschreibungen des bereits schönsten Wasserfalls der Alpen hinterließen.

Safari Park

Der Safaripark hat zwei klar voneinander getrennte Bereiche: Den Vergnügungspark mit ungefähr dreißig Fahrgeschäften und mit eingezäunten oder im Käfig gehaltenen Tieren, und den Safaripark, in dem die Tiere wie in freier Wildbahn leben und von den Besuchern aus ihren Autos oder aus den Zügen, die durch den Park fahren, beobachtet werden können.

Park des Lagoni di Mercurago

Das herrliche Naturschutzgebiet und Weltkulturerbe der UNESCO, ist eine Oase, in der man auf viele Spezies der Flora und Fauna des Gebiets treffen kann. Die beste Wahl für einen besonderen Moment in der Natur und auf der Entdeckung des Nationalparks vom Tessin.

See von Monaten

Der See Monate liegt neben den Seen Comabbio und Varese. Sein Wasser ist sauber und still, da man auf ihm nicht mit Motorbooten fahren darf, und somit lädt er geradewegs zu einem Tag im Zeichen der Entspannung und der Natur ein.

WIR WARTEN IN UNSEREM CAMP VOM 13. MÄRZ BIS 17. OKTOBER 2021 AUF SIE

Logo Camping Italia Lido

© 2020 Flora S.A.S. P.IVA 02298420031 - Powered by Revestudio

  • Tripadvisor Camping Italia Lido
  • Facebook Camping Italia Lido
  • Instagram Camping Italia Lido
logo Camping Italia Lido